Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Bed Bath & Beyond - Ryen Cohen im Fokus der Börsenaufsicht

Hat der Milliardär den Markt manipuliert, um einen satten Gewinn zu erzielen?

© https://www.flickr.com/photos/192004829@N02/50903497628

In den letzten Tagen der vergangenen Handelswoche ist der Kurs der Bed Bath & Beyond Incorporation (ISIN: US0758961009; WKN: 884304) abgestürzt. Innerhalb von zwei Tagen haben die Wertpapiere knapp 60 Prozent an Wert verloren. Junge Investoren und Aktionäre fühlen sich betrogen. Ist der Sturz ein Fall für die Börsenaufsicht?

Chartanalyse:

Am 27. Juli dieses Jahres wurde ein Monatstief von 4,54 Euro erreicht. Seitdem hat sich der Wert des Unternehmens fast versechsfacht. Letzten Mittwoch, am 17. August, wurde dann ein neues Jahres-Allzeithoch gebildet. Gegen 14:30 Uhr erreichten die Aktien ihre Spitze bei 28,50 Euro. 

Besonders anzumerken ist hierbei, dass die Wertpapiere sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag jeweils rund 20 und 40 Prozent an Wert über Nacht verloren haben. Der Verdacht verhärtet sich, dass hinter dem Abverkauf ein einziger Aktionär steckt. Derzeit haben sich die Unternehmensanteile bei 10 Euro eingependelt. 

Pump & Dump

Ein “Pump & Dump” ist die Bezeichnung für einen manipulierten Markt. Bei diesem Vorgang werden die Preise eines Vermögenswertes, beispielsweise einer Aktie oder einem digitalen Krypto-Token, künstlich in die Höhe getrieben. Anschließend werden die Unternehmensanteile gleichzeitig zu dem höher erzielten Preis verkauft, sodass der Handelspreis rapide fällt. In regulierten Märkten wie dem Aktienmarkt sind solche Vorgänge im Regelfall eine Seltenheit, da Marktmanipulationen verboten und von der Börsenaufsicht geahndet werden. 

Ryen Cohen

Der 36- oder 37-Jährige Investor ist Gründer des Online-Versandes Chewy und nun gegenwärtig Vorsitzender von GameStop. Nun wird ihm vorgeworfen, mit geschickten Trades Kaufsignale gesendet zu haben, um den Kurs nach oben zu treiben. Dieses Muster gleicht den wilden Spekulationszeiten des vergangenen Jahres, wo auf der Plattform Reddit die Preise von GameStop oder AMC in die Höhe katapultiert wurden. 

Fazit

“Das ist ein unverhohlenes und scheußliches Pump-and-Dump-Schema”, erklärt Whitney Tilson, Gründer des Analysehauses Empire Research. Experten halten es für äußerst wahrscheinlich, dass die SEC, die United States Securities and Exchange Commission, den Fall untersuchen wird. Cohen machte mit dem Verkauf seiner zwölfprozentigen Anteilen einen Gewinn von knapp 68,1 Millionen US-Dollar. Der frühere SEX-Ermittler sei es schwierig die Frage zu beantworten, ob eindeutig Marktmanipulation vorliegt. Dafür sei immer “ein Element von betrügerischer Absicht notwendig”. Es wird sich zeigen, inwieweit Cohen die sozialen Medien für seinen Abverkauf genutzt hat und welche Konsequenzen ihm dann drohen würden. 

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz