Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Gold: neuer Rekordversuch?

Wider Erwarten entwickelt sich der Goldpreis derzeit im Handel sehr gut. Experten hoffen sogar auf Rekordpreise.

Eigentlich sind Edelmetalle in Zeiten steigender Zinsen attraktiv, da sie keine Zinsen und Dividenden abwerfen. Dennoch steht Gold mit einem Preis von 1900 US-Dollar pro Feinunze auf seinem höchsten Stand seit dem vergangenen März. Experten halten das für ein Zeichen von Stärke und veröffentlichen viele optimistische Prognosen. 

Charttechnische Analysten halten 2023 für ein gutes Jahr für das Edelmetall. Karin Roller von der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands meint, dass Gold steigt und weiter steigen wird. Nach der langanhaltenden Chartbewegung meint Roller, dass die Chartbewegung “sehr bullish” aussehen würde. Sie veranschlagt ein Kursziel von über 2300 US-Dollar, was 200 US-Dollar über dem derzeitigen Rekord liegt. Bei 1680 US-Dollar hält Roller den Preis für gut unterstützt. Sollte der Preis darunter fallen, droht ein Rückfall auf 1450 US-Dollar. 

Frederik Altmann von Alpha ist ähnlich optimistisch. Er hält einen Angriff auf das Rekordhoch von 2072 US-Dollar pro Feinunze für realistisch. Allerdings sei es notwendig, dass der Widerstand der Seitwärtsbewegung von Geld, die seit 2020 anhält, nach oben durchbrochen werde. Er verortet diesen Widerstand bei 1877 US-Dollar. In der letzten Woche konnte dieser Widerstand gebrochen werden. Ob das nachhaltig ist, wird sich in der kommenden Woche zeigen. Wenn sich der Goldpreis oberhalb dieses Niveaus etabliert, dann sind weitere Wertsteigerungen möglich. 

Jörg Scherer von der HSBC sieht dafür gute Chancen. Nach seinen Analysen läuft Gold in Vorwahljahren zur US-Präsidentschaftswahl stets gut und 2023 ist ein solches Jahr. Etwas vorsichtiger ist Christian Henke von IG. Er gibt zu bedenken, dass der Goldpreis es bei seinen letzten Ausbrüchen 2020 und 2021 nicht geschafft habe, das Hoch von 2011 bei 1900 US-Dollar zu überwinden. Kurzfristige Anstiege konnten nicht gehalten werden. 

Anleger müssen deshalb auf einen nachhaltigen Ausbruch achten, der mehrere Tage anhält. Für Henke ist das die Voraussetzung für sein Kursziel von 2075 US-Dollar, was aktuell ein Potenzial von neun Prozent bietet.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz