Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Saudi Aramco hängt Apple ab

Welche Faktoren Apples Absturz begünstigen, wie Anleger reagieren und wie Saudi Aramco zum wertvollsten Unternehmen der Welt werden konnte. Ein Überblick.

Seit Mittwoch ist Apple nicht länger das wertvollste Unternehmen der Welt, sondern musste diesen Titel an den weltgrößten Erdölkonzern Saudi Aramco (WKN: A2PVHD ; ISIN: SA14TG012N13) abtreten. Aufgrund des hohen Ölpreises konnte die Aktie des Erdölkonzerns in den letzten Wochen stark profitieren, während Apple, aufgrund steigender Kapitalmarktzinsen, Lieferengpässen und Wachstumssorgen, zunehmend unter Druck geraten ist. Am Mittwoch brach die Aktie um 5,18 Prozent auf 146,50 US-Dollar ein und erreichte damit den tiefsten Stand seit Oktober letzten Jahres. 

Saudi Aramco konnte seit Mitte März hingegen an der Börse in Riad um 17% zulegen. Im gleichen Zeitraum verlor die Apple Aktie 18% an Wert. Vor allem die steigenden Zinsen ließen Anleger vom Tech-Markt Abstand nehmen. Da die Zinsen aufgrund der Inflation in den USA wieder steigen, stehen Unternehmen wie Apple, Microsoft , Amazon etc. in der Gefahr sich bald als überbewertet zu erweisen. 

Saudi Aramco ist seit 2019 an der Börse und hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 2,43 Billionen US-Dollar erreicht. Nachdem Apple am Mittwoch fünf Prozent an Wert verloren hat, ist das kalifornische Unternehmen nur noch 2,37 Billionen Dollar wert und fällt damit hinter Saudi Aramco zurück. Noch Anfang des Jahres war Apple mit 3 Billionen Dollar rund eine Billion mehr wert als der Ölkonzern, dessen größte Anteile in staatlicher Hand sind.

Da die US-Notenbank Fed in diesem Jahr die Zinsen um weitere 1,5% erhöhen dürfte und sich das Kriegsgeschehen in der Ukraine zu keinem absehbaren Ende neigt, ist, laut Tim Ghriskey, Portfoliostratege von Ingalls & Snyder, nicht mit einer allzu baldigen Rückkehr der großen Tech-Konzerne zu rechnen. Anleger würden Panikverkäufe bei Technologie- und weiteren hoch bewerteten Unternehmen tätigen. Stattdessen würde zunehmend in Energiewerte investiert, da diese hohe Wachstumsaussichten haben. Unternehmen wie Saudi Aramco profitieren von diesem Trend.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz