Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Wertanlagen gegen steigende Inflation - Gold als Investitionsmöglichkeit

Warum Anleger in das hochvolatile Edelmetall investieren

Gold fungiert schon lange nicht mehr als Rohstoff, der ausschließlich für Schmuck oder Dekoration genutzt wird. Vielmehr dient dieses Edelmetall in Form von Münzen oder Barren als Wertanlage und Zahlungsmittel. Sowohl private als auch institutionelle Anleger, wie beispielsweise Zentralbanken, sehen in Gold eine krisensichere Wertanlage. Der Goldpreis wird durch Angebot und Nachfrage in US-Dollar ermittelt.

Goldpreis und Volatilität

Der Goldpreis ist oftmals beträchtlichen Schwankungen ausgesetzt. Häufig verhalten sich Gold- und Dollarpreis umgekehrt proportional, d.h., wenn der Dollarkurs sinkt, steigt der Goldpreis an. Folglich wird der Goldpreis auch durch äußere Faktoren beeinflusst. Derzeit ist die internationale wirtschaftspolitische Lage großen Spannungen ausgesetzt. Zum einen belastet der Ukraine-Konflikt die multilateralen Wirtschaftsbeziehungen, zum anderen gerät der US-Dollar durch die steigende Inflation in den USA in Zusammenhang mit dem höher werdenden Leitzins durch die FED und alternative Anlagen wie Bitcoin oder Rohstoffe wie Uran oder Öl aus dem Gleichgewicht. Große Preisschwankungen gehören seit Beginn des Jahres zum Tagesgeschäft von Investoren und Aktionären.

Gold im Faktencheck

Seit Beginn dieses Millenniums hat der Goldpreis einen Höhenflug hingelegt. Seit dem Jahr 2000 hat sich das Edelmetall im Wert versiebenfacht. Dies entspricht einem Anstieg von 700 Prozent. In absoluten Zahlen ausgedrückt stieg der Wert von knapp 250 Dollar auf knapp 1.900 Dollar. In den letzten Monaten lag der Wert zwischen ca. 1.775 und fast 1.900 USD. In den vereinigten Staaten sind die Preise im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,3 Prozent gestiegen, was dem höchsten Stand seit 1982 entspricht. In der europäischen Währungsunion wurde ein Rekordwert von 5,1 Prozent erzielt. 

Prognose

Viele Anleger vertrauen auch in Zeiten der Digitalisierung auf das physisch vorhandene Edelmetall. Während der Bitcoin seit November knapp die Hälfte seines Wertes verloren hat und auch Aktienindizes wie die NASDAQ, S&P 500 oder der DAX und Fonds Prozenten verloren haben, bietet Gold als Wertanlage eine gewisse Stabilität. Ob der Goldpreis die 2000 Dollar Marke in naher Zukunft knacken wird ist fraglich. Wer jedoch in eine sichere und stabile Wertanlage ohne hohes Risiko investieren möchte, sollte das goldene Edelmetall in diesen prekären Zeiten nicht in Betracht ziehen. Wer jedoch die hohe Volatilität für sich nutzen kann, der erhält die Möglichkeit, bei einem kurzzeitigen geringen Preis einzusteigen und zu hoffen, dass der Goldpreis die 2000 Dollar Marke überwindet.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz