Zum Inhalt springen
Market World
Market World
Meta Platforms Inc.
WKN A1JWVX

Das Metaverse - eine neue Realität?

Worum es sich beim Metaverse handelt, welche Märkte neu erschlossen werden und welche Unternehmen daran teilhaben wollen. Ein Überblick.

© https://unsplash.com/photos/WfcHl9YfTyQ

Das Metaverse ist die Weiterentwicklung des Internets. Die Absicht dahinter ist es, eine virtuelle Realität zu schaffen, in der online allen Tätigkeiten des realen Lebens nachgegangen werden kann, ohne sich von seinem internetfähigen Endgerät zu entfernen. 

Doch kann der Nutzer in diesem virtuellen Raum nicht bloß arbeiten, reisen oder soziale Kontakte pflegen, sondern auch verschiedene Käufe tätigen - mit realer Währung. Der virtuelle Handel mit Kunstgegenstände, Luxusgüter und Immobilien im Metaverse wird zunehmend teurer und gewinnbringender. Laut des Finanzinformationsdienstes Bloomberg Intelligence soll bereits 2024 das virtuelle Geschäft im und um das Metaverse etwa 800 Milliarden US-Dollar umfassen, womit ein Markt mit einem weitreichenden Potenzial erschlossen wäre. 

Im Metaverse gehen physische und virtuelle Realitäten ineinander über. Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung bestehender sozialer Technologien, bei der Menschen als Avatare untereinander in Kontakt treten und dabei Situationen miteinander erleben können, die vom Arbeitsalltag über kulturelle Veranstaltung bis zum Konsum virtueller Alltagsprodukte reichen. Zugang zum Metaverse bieten verschiedene Endgeräte wie VR-Brillen, VR-Headsets oder Smartphone-Apps.

Ende des vergangenen Jahres erhielt das Metaverse große mediale Aufmerksamkeit, als Mark Zuckerberg sein Unternehmen Facebook in Meta Platforms umbenannte. Zuckerberg möchte das Unternehmen in die “neue Generation des Internets” überführen, als die er das Metaverse bezeichnet. Auch andere Unternehmen wie Netflix, NVIDIA oder Walt Disney planen in das Metaverse einzusteigen. Der Tech-Gigant Microsoft erhebt ebenfalls Anspruch auf diese virtuelle Realität, zuletzt mit der Übernahme des Spieleentwicklers Activision Blizzard

In der Gaming-Branche ist das Metaverse bereits teilweise zu erleben. Games wie Minecraft, Second Life, Roblox oder Fortnite basieren auf einem Spielprinzip, nach welchem die Gamer mithilfe von Avataren mit einer virtuellen Welt interagieren. Spiele wie Second Life oder Roblox haben sogar eine spielinterne Währung etabliert. 

Neben der Gaming-Industrie erkennt jedoch auch die Finanzindustrie, die Immobilienbranche und der Kunsthandel das Potenzial des Metaverse. Um dieses auszuschöpfen ist jedoch noch ein immenser technischer Fortschritt nötig. Es gilt das Internet zukünftig in seiner Erscheinung dreidimensionaler und damit unmittelbar erfahrbarer zu gestalten.

Dafür ist vor allem die Weiterentwicklung der Computerleistung, der Internetbandbreite, der künstlichen Intelligenz und der Blockchain-Technologie notwendig. Entscheidend ist die Bedeutung der künstlichen Intelligenz für die automatische Fehlererkennung und -behebung, sowie eine gesteigerte Rechenleistung, um eine einwandfreie Simulation gewährleisten zu können. Ebenso erfordert eine etablierte Währung eine funktionierende Wirtschaft, deren Grundlage NFTs (Non Fungible Token) bilden, die eindeutig einem Nutzer zuzuordnen sind. Sofern dieser technische Fortschritt realisiert werden kann, halten Experten das Metaverse für eine bahnbrechende Entwicklung.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz