Zum Inhalt springen
Market World
Market World

LVMH - Umsatzsteigerung beschert höhere Kursziele

Am vergangenen Dienstag hat der französische Luxusgüterkonzern seine Umsätze für das erste Quartal offenkundig dargelegt

Überraschenderweise konnte das Unternehmen seinen Umsatz deutlich steigern, was Analysten dazu veranlasst hat, die Kursziele der Aktien anzuheben. 

Faktencheck

LVMH, Moët Hennessy – Louis Vuitton SE ( ISIN: FR0000121014 ; WKN: 853292) ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Paris. Der Luxusgüterkonzern ist dabei Branchenführer und besitzt die Rechte an 75 verschiedenen Marken, die in rund 80 Ländern in ca. 5000 Geschäften veräußert werden. 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 64,2 Milliarden Euro. CEO Bernard Arnaults Vermögen beläuft sich auf über 150 Milliarden US-Dollar, wodurch der Franzose Platz 3 der Forbes-Liste belegt. 

Trotz des durch die Pandemie eingeschränkten Vertriebes, ist LVMH mit einem Umsatzsprung in das Jahr 2022 gestartet. Allein in der Branche Mode und Lederwaren legten die Erlöse um 29 Prozent auf 18 Milliarden Euro zu. Lediglich die Sparte, welche sich auf Wein und Spirituosen spezialisiert, konnte im ersten Quartal dieses Jahres keine zweistelligen Prozentsätze erreichen. 

Erhöhte Kursziele

Aufgrund der überraschend hohen Umsätze haben Experten, Analysten und Institutionen ihre Kursziele angehoben. Frankfurter Experten haben das Kursziel von 680 auf 700 Euro angehoben. und die Einstufung auf “hold” belassen, da der Luxusgüterkonzern eine zweistellige Umsatzsteigerung trotz Lockdown in China und Ukraine-Krieg erzielen konnte. 

Die Schweizer Großbank UBS rät Aktionäre zum Kauf an und hob das Kursziel von 807 auf 826 Euro an und zeigt sich damit deutlich optimistischer. Ähnlich gestimmt sind auch die Bank of America und Goldman Sachs, die bei ihrem Votum weiter auf “Kaufen” setzen und ihre Kursziele angehoben haben. 

Fazit

Es lässt sich sagen, dass LVMH trotz erschwerter äußerer Umstände mit ihren Zahlen überrascht haben. Anhand der erhöhten Kursziele lässt sich ein expansiver Verlauf prognostizieren. Seit dem Tief vom 8. März 2022 haben sich die Wertpapiere um rund 14,30 Prozent erholt und liegen nun bei 637,70.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz