Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Kursstürze als Chance

Bodenbildungen sind an den Börsen nicht zu erwarten. Langfristig kann das für Anleger aber eine Chance bieten.

© Getty Images/iStockphoto

Am Donnerstagabend setzte das Finanzunternehmen Hypoport (WKN 549336 ; ISIN DE0005493365) die Prognose für das laufende Jahr aus, nachdem die Nachfrage, etwa an Immobilienfinanzierungen, seitens von privaten und institutionellen Anlegern aufgrund der Inflation sehr schwach gewesen ist. Auch die Aktie des Konzerns ist davon betroffen. Von 2012 bis 2021 legte das Wertpapier um 6900% zu, steigerte sich also pro Jahr um 53%. Gleichzeitig stieg aber auch die Bewertung immer weiter. Wurde das Unternehmen 2012 noch zum halben Jahresumsatz bewertet, war es 2021 bereits zum 7,4-fachen des Erlöses bewertet. Damit stieg die Gewinnbewertung von 12 auf über 100. 

Solange ein Unternehmen schnell wächst und das Zinsniveau fällt, ist dies mit Blick auf zukünftig erzielte Gewinne, welche dann mehr wert sind, verschmerzbar. Mit dem Anstieg der Zinsen bricht jedoch der Immobilienmarkt und damit das Geschäft von Hypoport ein. Bis Freitag verlor die Aktie des Konzerns rund 70% gegenüber dem Allzeithoch und verlor zwischenzeitlich noch einmal rund 40% an Wert. 

Dass eine Aktie nach einer solchen Korrektur noch einmal einen derartigen Rückschlag hinnehmen muss, macht deutlich, dass Anleger derzeit nicht auf vermeintliche Bodenbildungen bei scheinbar nachhaltigen Kurskorrekturen vertrauen sollten. Die Abstürze von ehemaligen Top-Performern wie Nemetschek (WKN 645290 ; ISIN DE0006452907), Atoss (WKN 510440 ; ISIN DE0005104400), Secunet (WKN 727650 ; ISIN DE0007276503), Bechtle (WKN 515870 ; ISIN DE0005158703) oder Cancom (WKN 541910 ; ISIN DE0005419105) werden mit dieser Prognose wohl noch nicht beendet sein. 

Gleichzeitig bietet diese Situation auch die Chance, für geringe Preise in Wachstumsunternehmen zu investieren, die für einen günstigen Aktienkauf bisher nicht zur Verfügung standen, aber langfristig Renditechancen bieten. Der Kauf von günstigen Aktien starker Unternehmen kann sich damit auf lange Sicht auszahlen. 

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz