Zum Inhalt springen
MarketWorld
MarketWorld

Investitionen in Krisenzeiten - Wie man am besten sein Geld anlegt

Die Verunsicherung an den Märkten ist zu spüren. Nicht nur die Inflation und die damit einhergehende Leitzinserhöhung haben den Kapitalmarkt enorm unter Druck gesetzt:

 Nach dem Zusammenbruch der Silicon Valley Bank und der dramatischen Rettung der Credit Suisse ist die Stimmung an den Märkten gekippt. Aktionär:innen sehnen sich nach sicheren Investitionen. 

Auch wenn die Ereignisse sich in den vergangenen Wochen überschlagen haben, sollten Panik oder Verunsicherung nicht das Kaufverhalten beeinflussen. Vielmehr gilt es auch in wirtschaftlich prekären Zeiten, Ruhe zu bewahren. „Im Rückblick werden die wenigsten Befürchtungen Realität“, erklärt Franz Kaim vom Stuttgarter Vermögensverwalter Kidrom. Aktuell rechnet niemand mit einem weltweiten Bankenkollaps wie im Jahr 2008. „Die Verantwortlichen aus dem Bankensektor haben aus der Finanzkrise gelernt und werden eine erneute Bankenkrise mit allen Mitteln verhindern“, so Christopher Lindken von der Kölner Vermögensverwaltung GAP.

Zwischen Anlagehorizont und Sicherheit - So sollten sich Anleger:innen nun aufstellen

Der Anlagehorizont ist ein entscheidender Faktor, da es durchaus einen Unterschied macht, ob man kurz-, mittel- oder langfristig investieren möchte. Leandro Barulli von der Vermögensverwaltung Top Vermögen in Starnberg erklärt: „Generell gilt: Je länger der Anlagehorizont, desto schwankungsreicher darf die Anlage sein.“ Planbarkeit und Sicherheit seien die obersten Maximen und nicht die Rendite. Für Anleger:innen, die ein gewisses Risiko eingehen möchten, sind Festgelder mit einem Jahr Laufzeit, Tagesgelder und Anleihen die beste Bonität. 

Die höchsten Zinsen auf Zwölf-Monats-Festgeld liegen aktuell bei drei, über Vermittler sogar bei 3,4 Prozent. Tagesgeldkonten bieten bis zu 2,5 Prozent, allerdings mit dem Nachteil, dass der Zins jederzeit geändert werden kann. Dieser ist hierbei maximal für ein paar Monate vorgeschrieben. 

Diversifikation als Grundlage eines jeden Portfolios 

Wer Investitionen für die kommenden Jahre oder Jahrzehnte plant, sollte sich Gedanken über Fonds oder ETFs machen. Letztere bieten sich besonders für risikoaverse Anleger:innen an, die sich mit Einzelwerten nicht auseinandersetzen möchten. Beispielsweise beinhaltet der Aktienindex MSCI World 1600 Firmen aus 23 Ländern. Diese spiegeln 85 Prozent des Weltaktienmarktes wider. Jedoch darf hier nicht unberücksichtigt bleiben, dass im MSCI World zahlreiche US-amerikanische Tech-Giganten sind, die durchaus Einfluss auf andere Unternehmen haben. Es ist also ratsam, auch in Fonds oder ETF zu investieren, die Schwellenländer oder Industrienationen ohne US-Dollar berücksichtigen. 

Fazit

Wertpapiere bieten sich für erfahrene und/ oder risikoaffine Aktionär:innen an, die den Markt kontinuierlich beobachten und analysieren. Wer kein Risiko eingehen möchte, sollte sein Geld besonders auf Festgeld- oder Tagesgeldkonten mit geregeltem Zins lagern. Auch breit gestreute ETFs oder Fonds eignen sich für langfristige Anlagen. Allerdings scheint es auch nicht von Nachteil zu sein, einen geringen Prozentsatz des Depots in Kryptowährungen, Rohstoffe, Einzelaktien oder Pennystocks zu investieren.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

MarketWorld
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.4
ImpressumDatenschutz