Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Der erste Handelstag im Juni - eine Übersicht.

Zalando SE und DWS mit hohem Verlust, Autoindustrie boomt.

Die überraschend gute Stimmung, gemessen am ISM-Index, unterstreicht erneut die Sorge vor steigenden Zinsen. Obwohl der DAX zu Beginn der Handelswoche an der 14.500 Punkte Marke gekratzt hat, kam am Nachmittag der Rückschlag an den Börsen. Lediglich die starken Autowerte konnten die schlechte Performance anderer börsennotierter Unternehmen dämmen. Mit einem Abschlag von 0,33 Prozent schnitt der deutsche Leitindex im internationalen Vergleich verhältnismäßig gut ab. Der erste Handelstag wurde mit 14.340 Punkten beendet. Der MDax gab mit 0,55 Prozent auf 29.750 Punkten stärker nach. 

Deutsche Autoindustrie startet mit hohen Gewinnen in die Handelswoche

Die deutsche Autoindustrie gehört zu den Gewinnern des ersten Juni-Tages: Sowohl Mercedes-Benz und BMW als auch VW und die VW-Holding Porsche SE konnten mit einen dominanten Anstieg zwischen 1,7 und 4,1 Prozent die Gewinnerliste anführen. Die Ursache dafür lässt sich in der Volksrepublik China finden: Es besteht die Hoffnung, dass die Regierung nach Aufhebung der Lockdown-Maßnahmen steuerliche Anreize für die Autoabsätze schaffen will. 

Zalando- und DWS- Wertpapiere stürzen ab

Der Online-Versandhändler für Mode & Accessoires Zalando musste mit einem Sturz von 6,2 Prozent einen herben Rückschlag hinnehmen. Mit verantwortlich sind die skeptischen Analystenkommentare und Verkaufsempfehlungen. Analyst Clément Genelot sieht reale Risiken für eine Gewinnwarnung. Sein Kursziel hat er auf 38 Euro mehr als halbiert, der Schlusskurs am Mittwoch lag bei 35,36 Euro.

Auch die Wertpapiere der DWS stürzten um weitere 6,2 Prozent ab. Binnen zweier Handelstage verlor die Deutsche-Bank-Tochter fast 13 Prozent. Der Kursrutsch ist die Folge einer groß angelegten Razzia. Im Raum stand der Verdacht des “Greenwashings”. Die Fondstochter hat daraufhin ihren Chef Asoka Wöhrmann ausgetauscht. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) wird Stefan Hoops. 

US-Wirtschaft im Aufschwung - Angst für Leitzinserhöhung steigt

Trotz der wirtschaftspolitischen Umstände und der Leitzinserhöhung hatte sich die Stimmung in der US-Industrie zur Überraschung aller deutlich verbessert. Wirtschaftlich spiegelt sich dies in den Bilanzen und Wertpapieren wider. Allerdings geht mit dieser positiven Nachricht eine gewisse Ambivalenz mit einher: Für die US-Notenbank Fed bietet sich so weiterer geldpolitischer Spielraum, den diese im Kampf gegen die Inflation nutzen kann. In Anbetracht dessen verlor der US-Leitindex Dow Jones Industrial knapp einen Prozent und notierte gegen 18:15 Uhr (MEZ) einen Wert von 32.653 Punkten. Sowohl der Technologie-Index Nasdaq 100 als auch der S&P 500 verloren ebenfalls 1,2 Prozent. 

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz