Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Chinas Wirtschaft erholt sich

Warum das Wachstum trotzdem einen historischen Tiefstand darstellt, was die Gründe dafür sind und wie Investoren davon profitieren können.

Im dritten Quartal legte in der Volksrepublik China das Wachstum um 3,9% zu. Noch im Quartal zuvor war lediglich ein Wachstum von 0,4% zu verzeichnen. Diese Zeichen von Erholung sind vor allem für in China aktive Chemieriesen wie BASF und Covestro ein gutes Signal. Dennoch zeichnen Konjunktur- und Handelszahlen ein durchmischtes Bild. Chinas Staatschef Xi betonte die Widerstandsfähigkeit der chinesischen Wirtschaft und hält an seinem Kurs fest, dass sich China nicht von der internationalen Gemeinschaft isoliert entwickeln kann.

Zuletzt litt die chinesische Wirtschaft unter dem Einbruch der globalen Nachfrage, die das Exportwachstum zum Abbremsen brachte. Im Vergleich zum Vorjahr legten die Exporte lediglich um 5,7% zu. Im letzten Monat wuchsen die Exporte bloß um 7,1%. Die Importe stiegen nur um 0,3%. Die Ausfuhren übertreffen minimal die Erwartungen der Experten, während die Importmenge diese leicht unterbietet.

Sowohl die Belastungen der Weltwirtschaft durch Zinsen und Inflation, als auch die geringe heimische Nachfrage begründen diesen Negativtrend der chinesischen Importentwicklung.Die Industrieproduktion legte um 6,3% zu, während die Einzelhandelsumsätze um lediglich 2,5% anstiegen und damit die Erwartungen nicht erfüllen konnten. Auch die Null-Covid Strategie in China gilt weiterhin als großes Entwicklungshemmnis, aber auch eine schwere Immobilienkrise, eine hohe Verschuldung und eine rückläufige Nachfrage lasten auf der chinesischen Konjunktur. Das Wachstumsziel von 5,5% kann in diesem Jahr wohl nicht erreicht werden. Die Weltbank geht von einem Wachstum von 2,8% aus. Gemeinsam mit 2020 wäre das der niedrigste Wert seit 40 Jahren.

Mutige Anbieter können nun darauf spekulieren, dass günstig bewertete Titel von in China aktiven Chemiekonzernen wie BASF (WKN BASF11 ; ISIN DE000BASF111) oder Covestro (WKN 606214 ; ISIN DE0006062144) von einer möglichen Erholung in den kommenden Monaten profitieren.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz