Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Börsen zwischen Optimismus und Panik

Trotz der wachsenden Sorge vor einer Rezession geben sich deutsche Anleger recht optimistisch. Wie berechtigt sind jedoch diese positiven Tendenzen?

Der drohenden Rezession zum Trotz geben sich Anleger bisher ruhig. Finanzmarktanalyst Joachim Goldberg hält diese Ruhe indes für trügerisch und vermutet dahinter lediglich noch nicht realisierte Verluste. 

Sowohl in Deutschland als auch in den USA ist die Sorge vor einer Rezession medial greifbar, was nicht zuletzt an einer gestiegenen Häufung des Begriffes “Rezession” in den Medienberichten festzustellen ist. Besonders in den USA vermitteln Medien und Finanzprominenz, dass eine Rezession unvermeidlich sei. Angesichts einer solchen Stimmung steigt die Sorge, dass die Rezession zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden könnte und eine Angst-Dynamik auslöst, in deren Folge eine Rezession tatsächlich unvermeidlich wird. So ließe sich der Dax-Verlust von 1500 Punkten innerhalb von zwei Wochen als Phänomen dieser Entwicklung betrachten. 

Institutionelle Investoren in Deutschland bleiben dennoch optimistisch. Der Börse Frankfurt Sentiment-Index konnte sogar um vier Punkte auf +7 zulegen. Vor allem Investoren, die in der jüngeren Vergangenheit Verluste gemacht haben, ihre Absicherungen bzw. Short-Engagements nun aber profitabel zurückdecken konnten, sind die Treiber dieser positiven Stimmungsentwicklung. Auch unter Privatanlegern ist die Stimmung gut und der Börse Frankfurt Sentiment-Index konnte um einen Punkt auf +4 zulegen. 

Die Angst vor der Rezession scheint deutsche Anleger bisher noch nicht befallen zu haben. Dennoch ist, trotz der Gelassenheit, mit Buchverlusten in Höhe von mindestens zehn Prozent zu rechnen. Der deutliche Kursverlust des Dax deutet darauf hin, dass langfristig orientierte Anleger die Eurozone verlassen. Insofern stellt der Optimismus der Anleger eine mögliche Belastung dar, da diese Anleger im Falle eines weiteren Kursverlustes die Notbremse ziehen müssen, falls sie hohe Verluste vermeiden wollen. 

Allerdings können umgekehrt positive Nachrichten die Stimmung an den Märkten ebenfalls stark beeinflussen und für eine deutliche positive Kursentwicklung sorgen. Jedoch sind solche Positiventwicklungen voraussichtlich bloß als kurzfristige Erholung eines Bärenmarktes zu betrachten. 

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz