Zum Inhalt springen
Market World
Market World
Alphabet
WKN A14Y6F

Aktiensplits als Investitionsmöglichkeit

Hohe Rentabilität oder Investitionsrisiko?

Definition

Bei einem Aktiensplit (engl. forward stock split) werden existierende Aktien in eine höhere Anzahl Aktien mit einem niedrigeren Nennwert umgewandelt. Ziel der Aktiengesellschaft ist es, durch den geringeren Nennwert oder die höhere Anzahl von Wertpapieren den Handel zu erleichtern. Das Gegenteil hierzu findet sich in der Aktienzusammenlegung (engl. reverse stock split). Mit dieser Maßnahme wird die Anzahl der ausgegebenen Wertpapiere verringert, wodurch der Börsenkurs steigt. 

Psychologische Hintergründe

Ein Aktiensplit ist meist die Reaktion auf einen langanhaltenden, expansiven Kurs. Dies hat zur Folge, dass der Aktienwert weiter ansteigt, die Nachfrage durch den höher werdenden Preis jedoch nachlässt. Um die Attraktivität weiter aufrecht zu erhalten, bedienen sich börsennotierte Unternehmen gerne an dem Instrument des Aktiensplits: Dieser kann in der Hauptversammlung beschlossen werden. Nominell ändert sich an den Beteiligungsverhältnissen nichts. Einzelne Aktien werden vergünstigt, ohne dass sich der Wert des Aktienbestandes des Aktionärs oder das Eigenkapital des Unternehmens ändert. Folglich ändert sich rein ökonomisch nichts. Die Investoren besitzen zwar eine höhere Stückzahl an Aktien, die jedoch gleichzeitig einen geringeren Anteil des Unternehmens ausmachen. 

Rentabilität

Folgt ein Wertpapier schon seit längerer Zeit einem positiven Trend, wird es schwierig den richtigen Einstiegspunkt zu finden. Die Fear of missing out treibt Aktionäre oft dazu, am Hochpunkt einer Aktie zu investieren. Fraglich ist nun, ob ein Aktiensplit eine Investitionsmöglichkeit oder ein Risiko darstellt. Laut einer Studie der Bank of America wirken sich Aktiensplits positiv auf den Verlauf eines Wertpapiers aus: Dafür wurden gelistete Unternehmen aus dem S&P 500 ausgewählt und analysiert. Das Ergebnis: In den ersten zwölf Monaten nach der erstmaligen Ankündigung verzeichneten die Aktien ein Kursplus von über 25 Prozent. 

Alphabets Aktiensplit

In der vergangenen Woche hat der US-amerikanische Tech-Gigant “Google” (ISIN: US02079K3059 ;  WKN: A14Y6F) einen Aktiensplit angekündigt. An den Börsen werden die Wertpapier mit über 2700 Dollar gehandelt. Dies verringert jedoch die Attraktivität zu investieren, weswegen ein Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 20 verhängt wird. Aktionäre, die bereits Alphabet-Aktien in ihrem Depot haben, erhalten somit am 15. Juli 2022 für eine Aktie zwanzig neue Anteile zum neuen Preis. Es wird sich zeigen, wie sich der Aktiensplit auf den Kursverlauf eines der größten globalen Unternehmen auswirken wird.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz