Zum Inhalt springen
Market World
Market World

Drei deutsche Unternehmen mit hohen Dividendenrenditen

Die anhaltende Inflation, der Ukraine-Krieg und die Folgen der Corona-Pandemie belasten gegenwärtig den Aktienmarkt.

Investoren und Aktionäre suchen nach Wertpapieren mit einem sicheren Fundament, die einerseits bezahlbar sind und andererseits dem Aktionär mit Dividenden belohnen. Im Folgenden werden drei börsennotierte Unternehmen vorgestellt und bewertet. 

Allianz

Der börsennotierte Versicherungskonzern gilt als eine der größten Versicherer der Welt. Allein im Jahr 2021 erwirtschaftete Allianz (ISIN: DE0008404005 ; WKN: 840400) einen Umsatz von 149 Milliarden Euro. Der Aktienkurs liegt derzeit bei ungefähr 195,70 Euro. Die Dividendenrendite befindet sich bei 5,5 Prozent, sodass 10,80 Euro ausgeschüttet werden. Seit mehr als zehn Jahren werden Dividenden ausgeschüttet, was ein Indikator für langanhaltende Qualität ist. Allein in diesem Jahr wurde die Dividende pro Aktie um 12 Prozent erhöht. Dank des Kurs-Gewinn-Verhältnisses von knapp über 10 und des Kurs-Buchwert-Verhältnisses von ca. 1 kann von einer günstigen Bewertung gesprochen werden. 

Vonovia

Dem Bochumer Unternehmen gehören über 400.000 Wohnungen in Deutschland. Seit 2013 ist Vonovia (ISIN: DE000A1ML7J1 ; WKN: A1ML7J) börsennotiert und schaffte es knapp zwei Jahre später in den DAX. Mit 4,6 Prozent Dividendenrendite gelten die Wertpapiere als besonders qualitativ, da die Einkommensquelle, Immobilien, sehr solide sind. 

Im laufenden Geschäftsjahr wird mit einem moderaten Wachstum gerechnet, die Funds from Operation sollen bis auf 2,1 Milliarden Euro steigen. Außerdem lässt sich bei einem Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 12 von einer preiswerten Bewertungslage sprechen. 

Fielmann

Die Fielmann AG (ISIN: DE0005772206 ; WKN: 577220) ist ein deutsches, börsennotiertes Unternehmen mit dem Schwerpunkt Augenoptik für Verbraucher. 2021 erzielte das Unternehmen mit seinen 610 Niederlassungen in Deutschland einen Absatzmarktanteil von 51 Prozent und einen Umsatzmarktanteil von 22 Prozent. Der Umsatz für das letzte Jahr liegt bei rund 1,94 Milliarden Euro. Aktuell liegen die Wertpapiere bei knapp 47,82 Euro. Die Dividendenrendite befindet sich bei 3,13 Prozent, sodass 1,50 Euro pro Aktie ausgeschüttet werden. 2021 war Fielmann mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 29,3 nicht besonders attraktiv für Investoren, günstiger ist jedoch das Kurs-Cashflow-Verhältnis, mit einem Wert von unter 12.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz