Zum Inhalt springen
Market World
Market World
Allianz
WKN 840400

Allianz strebt Gewinnprognose an

Wie der Münchener Versicherer die Erwartungen übertrifft.

© Getty Images

Im dritten Quartal dieses Jahres hat die Allianz (ISIN: DE0008404005 ; WKN: 840400) erneut die Erwartungen der Analysten übertroffen. Europas größter Versicherer erzielte einen operativen Gewinn von 3,5 Milliarden Euro in den Monaten von Juli bis September. Die Erwartungen der Analysten wurden damit leicht übertroffen. In ihren Konsensschätzungen hatten 14 Analysten im Schnitt mit einem Ergebnis von knapp 3,4 Milliarden Euro gerechnet. 

Allianz überzeugt mit Gewinnprognose:

“Unsere ausgezeichneten Ergebnisse in diesem Quartal beweisen erneut die Widerstandsfähigkeit und Stärke der Allianz in einem dramatischen geopolitischen und marktbezogenen Umfeld”, erklärte CEO Oliver Bäte. Für die ersten drei Quartale ergibt sich für die Versicherung ein Ergebnis von 10,2 Milliarden Euro, die Zielspanne liegt bei 12,4 bis 14,4 Milliarden Euro. 

Rückkauf von Aktien:

Die großen Konkurrenten der Allianz, wie beispielsweise Axa, Generali und Zurich, hatten im Sommer bereits angekündigt, eigene Wertpapiere zurückzukaufen. Im Gegensatz zur Allianz wiesen diese Unternehmen jedoch eine höhere Solvenzquote auf. 

Zur Information: Die Solvenz- oder Solvabilitätsquote (SCR-Quote) gibt an, ob ein Versicherer auch in modellhaften Extremszenarien genügend Eigenmittel hat, um seinen Verpflichtungen gegenüber Versicherten und anderen Leistungsempfängern nachzukommen.

Die Rückkäufe von Aktien fallen für die Allianz jedoch sehr ambivalent aus: Einerseits steigt mit jedem Rückkauf der Gewinn pro Aktie, was zu tendenziell höheren Kursen führt. Die Allianz-Wertpapiere notieren auf Jahressicht bezogen immer noch im Minus, weshalb Rückkäufe gewissermaßen notwendig sind. Andererseits belasten Rückkäufe die Solvenzquote. 

Chartanalyse:

Die Allianz-Wertpapiere sind weit von ihrem Jahres-High entfernt. In der zweiten Februarwoche konnte ein Wert von über 230 Euro erzielt werden. Seitdem befanden sich die Aktien in einem stetigen Abwärtstrend. Es scheint so, als ob dieser nun unterbrochen ist. Wichtige Resistenzgrenzen sind jetzt im dritten Quartal überschritten worden. Seit Ende September konnten die Wertpapiere rund 23 Prozent an Wert zulegen. 

Bilder zum Artikel

Fazit

Das Geschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen zeichnet sich in den Wertpapieren ab. Der Gesamtumsatz des Allianz-Konzerns (ISIN: DE0008404005 ; WKN: 840400) notierte nach neun Monaten bei 116 Milliarden Euro, gut 5,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Betrachtet man die rohen Zahlen sowie die Solvabilitätsquote, so wurde in den vergangenen Monaten eine Renaissance eingeleitet, die noch nicht ihr Ende gefunden hat. Es lässt sich abschließend konstatieren, dass die Allianz sowohl die Erwartungen der Analysten als auch der Aktionäre übertroffen hat.

Beliebte Artikel

A0B733

Rohstoffe

Energieträger Wasserstoff

Stehen die nachhaltigen Brennstoffzellen vor einem Börsen-Boom? Warum führende Unternehmen kurz vor einer Renaissance stehen könnten.

Allgemeiner Risikohinweis

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Market World angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Market World
© 2023 Market World - Alle Rechte vorbehalten 3.1.0
ImpressumDatenschutz